Hinweise zum Datenschutz

Datenschutz

Die Stadt Oberhausen verpflichtet sich, die rechtmäßige Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Informationen und Daten zu gewährleisten, um das Recht des einzelnen sicherzustellen, im Rahmen des geltenden Rechts selbst über die Preisgabe und Verwendung sie/ihn betreffender Informationen zu bestimmen (informationelles Selbstbestimmungsrecht). Grundlagen hierfür sind das Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NW) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der jeweils gültigen Fassung.

Datensicherheit

Alle per E-Mail gesendeten Daten sind ungeschützt. Sie können evtl. von Dritten, während der Übermittlung, eingesehen werden. Wenn Sie persönliche Daten und Informationen versenden möchten, die Sie lieber geheim halten möchten, sollten Sie auf eine Übermittlung via E-Mail verzichten. Eine Verschlüsselung der Daten ist z.Z. noch nicht realisiert. Die Stadt Oberhausen ist jedoch bemüht, Verschlüsselungstechniken einzusetzen, sobald sich Techniken etabliert haben.